Musst du wirklich alle Schnecken bekämpfen?

Schnecken bekämpfen, aber welche denn überhaupt??

Damit Schnecken bekämpfen überhaupt zum Erfolg führt, und man eine Antwort auf die Frage: „Was hilft gegen Schnecken?“ geben kann, muss zuerst geklärt werden, welche Schnecken überhaupt als Schädlinge zu betrachten sind!

Es gibt über 40.000 verschiedene Arten. Aber nicht alle sind bei uns anzutreffen und auch nicht alle sind lästige Schädlinge, die wir bekämpfen wollen.

Schnecken: Diese Arten solltest du kennen

Schnecken bekämpfenSpanische Wegschnecke: Zu den unbeliebtesten Schnecken in unseren Gärten zählen diese Vertreter der Nacktschnecken. Die Spanische Wegschnecke breitet sich extrem schnell aus und kann sich auch sehr effektiv gegen Feinde zu Wehr setzen! Aufgrund ihres bitter schmeckenden Schleims wird sie von Igel & Co gemieden. Einzig Laufenten scheint der Geschmack nicht zu stören. Sie frisst so gut wie alles. Neben frischen Pflanzen, Gemüse und Obst auch Aas. Ein äußerst unangenehmer Zeitgenosse, den wir sicher nicht in unserem Garten haben wollen! Wenn es ums Schnecken bekämpfen geht, ist das auf alle Fälle eine, der wir den Kampf ansagen sollen!
Schnecken bekämpfen Faktor: 100 (Schädling)

Schnecken bekämpfenGartenwegschnecke: Auch dieser Geselle gewinnt keinen Beliebtheitspreis, wenn es um unseren Garten geht. Die Gartenwegschnecke ist teilweise sogar im Winter anzutreffen, da sie die Kälte recht gut verträgt. Diese Schnecke ernährt sich sehr gerne von krautigen, chlorophyllreichen Pflanzen und Obst. Speziell Erdbeeren zählen zu ihren Lieblingsspeisen. Da sie auch unter der Erde lebt, frisst sie bereits dort Pflanzenteile ab. Dieser Umstand erschwert die Bekämpfung dieser Nacktschnecke zusätzlich. Denn auch das bei größeren Schnecken wirksame „Absammeln“ funktioniert nur begrenzt, da man die in der Erde lebenden Tiere nicht erwischt. Eine wirklich schädliche Schnecke!
Schnecken bekämpfen Faktor: 100 (Schädling)

Deroceras praecoxAckerschnecke:  Das Erscheinungsbild der genetzten Ackerschnecke ist vielseitig. Von hellem braun über gelb, hellgrau oder dunkelbraun ist alles dabei. Sie bevorzugt eher feuchtes Gebiet, wurde aber auch schon in trockenen Gegenden angetroffen. Wie viele Schnecken kann sie sich den Witterungsverhältnissen sehr gut anpassen. Bei Regen frisst sie über der Erde und bei Trockenheit vertilgt sie die Wurzeln unter der Erde. Auch diese Nacktschnecke zählt zu den Schädlingen in unseren Gärten.
Schnecken bekämpfen Faktor: 100 (Schädling)

Schnecken bekämpfen

Große Tegelschnecke: Auch wenn diese Schnecke nicht unbedingt so aussieht, ist sie doch ein Nützling in unseren Gärten! Oft wird sie auch als Tigerschnegel oder Tigernacktschnecke bezeichnet, was ihre Lebensweise eigentlich recht gut beschreibt. Einerseits ernähren sie sich von Aas, Pilzen und abgestorbenen Pflanzen und sorgen so für einen sauberen Garten und andererseits kommt „der Tiger“ zum Vorschein: Der Jäger! Denn sie jagen und fressen auch andere Schnecken und deren Gelege! Nur selten knabbern sie an unserem Gemüse oder anderen Pflanzen. Sie sind strikt nachtaktiv und verstecken sich tagsüber und sind deshalb meist nicht zu sehen.
Schnecken bekämpfen Faktor: 0 (Nützling)

Schnecken

Baumschnecke: Diese Schnecke wird leider sehr oft mit der Schnirkel- und auch Weinbergschnecke verwechselt. Die Baumschnecke zählt zu den wirklichen Schädlingen unseren Gärten und richtet dort großen Schaden an. Besonders Petersilie hat es ihr angetan. Der Name täuscht. Sie kommt nicht nur in Wäldern vor, sondern fühlt sich eigentlich überall recht wohl. Am häufigsten trifft man sie auf Sträuchern an. Sie ist tag und nachtaktiv. Ein echter Plagegeist!
Schnecken bekämpfen Faktor: 100 (Schädling)

Schnecken

Weinbergschnecke: Die Weinbergschnecke kommt in lichten Wäldern, Gebüschen und offenen Lebensräumen vor. Sie bevorzugt kalkreichen, nicht zu trockenen Boden. Diese sehr bekannte Schnecke kann wieder als Nützling betrachtet werden, frisst sie doch die Gelege andere Nacktschnecken! Vor allem aber ernährt sie sich von welken Pflanzenteilen und Algenbewuchs.
Schnecken bekämpfen Faktor: 0 (Nützling & Geschützt!)

Wie du sehen kannst, sind nicht alle Schnecken als Feinde zu betrachten… Aber einige davon leider schon. Und jetzt werde ich dir zeigen was wirklich hilft und wie du Schnecken effektiv aus deinem Garten verbannst!

Weiterführende Literatur zum Thema Schnecken

Schneckenprobleme?!… bio-logisch lösen
Preis: nicht verfügbar
Zuletzt aktualisiert am 21.11.2017

Schnecken: Ein Portrait (Naturkunden)
Preis: 18,00€
Zuletzt aktualisiert am 21.11.2017

Ein Portrait
Gebundenes Buch
Ihr gehäuse wird für seine Spiralform bewundert, ihre kriechende Fortbewegungsweise verlacht, ihr schleimiger Körper als widerwärtig empfunden, aber dennoch mit Genuss und Knoblauchbutter verspeist. Unser Verhältnis zur Schnecke ist höchst ambivalent. Höchste Zeit, sich diesem schillernden Tier mit der gebotenen Behutsamkeit anzunähern. Florian Werner macht sich auf die kulturgeschichtliche Spur der Schnecke, besucht die World Snail Racing Competition in England, eine Bio-Schneckenfarm in Frankreich und klärt auf über die Virtuosität des Schneckensex. Dabei wird nicht nur der herausragende Beitrag der Schnecke zur Architektur- und Filmgeschichte gewürdigt, sondern auch ihre Rolle bei der Entstehung des Geldwesens und der Blasmusik. Und es zeigt sich: In unserer von zielloser Hektik und rastloser Geschäftigkeit geprägten Moderne hat die Schnecke mit ihrer ruhigen Beharrlichkeit gar das Zeug zum Sehnsuchtstier.

Die Schnecke (Meine große Tierbibliothek)
Preis: 9,99€
Zuletzt aktualisiert am 21.11.2017

Gebundenes Buch
Hält die Schnecke tatsächlich Winterschlaf? Auf diese und viele andere Fragen gibt dieses Sachbilderbuch in leicht verständlicher Weise Antwort, unterstützt von hervorragenden Tierphotographien. So lernen Kinder das Leben ihrer Lieblingtiere genau kennen, werden aber auch animiert, sich mit der Natur, Umwelt- und Artenschutz auseinanderzusetzen.

Kommentar verfassen