TOP 5 Hausmittel gegen Schnecken: Was hilft wirklich?

Es muss nicht immer die chemische Keule sein oder eine mechanische Sperre. Wer gerne Hausmittel gegen Schnecken einsetzt, sollte das hier versuchen:

  1. BIER
  2. KAFFEE
  3. PFLANZEN
  4. SAND & EIERSCHALEN
  5. ASCHE

Bier als Hausmittel gegen Schnecken

Hausmittel gegen SchneckenSchnecken lieben Bier. Ja, sie sind nahezu verrückt nach dem goldenen Gebräu! Genau das machen wir uns zu Nutzen und stellen Bierfallen auf. Dazu füllen wir Bier in ein oben offenes Gefäß und vergraben es bis zum Rand in der Erde.

Die Schnecken pilgern zur „Bierverkostung“ und stürzen (vielleicht betrunken) in das Gefäß. Am nächsten Morgen die Falle entleeren und auch gleich die übrigen Schnecken, die herbeigeeilt sind, einsammeln. Sollten die Schnecken nicht hineinfallen, hat der Alkohol aber auch noch eine entwässernde Wirkung und trocknet sie aus…

Wer sich seine Falle nicht selber bauen möchte, wird auch auf Amazon fündigHausmittel gegen Schnecken.

TIPP: Wenn du nicht möchtest, dass Käfer und andere Kleintiere in die Falle laufen, dann grabe das Gefäß nicht ganz ein. Die Schnecken kriechen auch etwas hoch, was Käfer nicht machen.

Wichtig: Fülle immer frisches Bier nach, da sich der Alkohol mit der Zeit verflüchtigt und somit die Falle nicht mehr optimal funktioniert!

Nachteil: Bierfallen ziehen Schnecken an. Es können plötzlich sehr viel mehr Schnecken auftauchen als gedacht. Also unbedingt regelmäßig absammeln und die Falle leeren!

Kaffee als Hausmittel gegen Schnecken

Streut man Kaffeesatz möglichst großflächig um die zu schützenden Pflanzen, schafft man eine natürliche Barriere, die von Schnecken nicht überquert werden. Ist der Koffeingehalt im ausgestreuten Kaffeesatz relativ hoch, wirkt das auf die Schnecken sogar tödlich. Ansonsten werden sie „nur“ vertrieben.

Nachteil: Man braucht wirklich viel Kaffee und man muss auch sehr oft nachstreuen! Jeder Regen wäscht das Schnecken-Hindernis wieder weg und es muss von Neuem aufgebracht werden. Das gleiche gilt natürlich auch beim Gießen – also Vorsicht!

Pflanzen als Hausmittel gegen Schnecken

Aus verschiedenen Pflanzen lassen sich sehr gute Mittel gegen Schnecken herstellen. Am besten geeignet sind Moosextrakt oder Lebermooskonzentrat.

Ein sehr gutes Buch zu diesem Thema ist:

Lebermooskonzentrat kann auch im Internet bestellt werden. Aber es gibt auch eine recht einfache Rezeptur, wie man sich eine Tinktur selber herstellen kann:

Rasenmoostinktur selber herstellen

Wir benötigen dazu pro Liter Wasser 50 Gramm trockenes Moos.
Das Moos lassen wir 24 Stunden im Wasser ziehen und gießen dann das Extrakt durch ein Sieb.

Alternativ zu Moos können wir auch Efeu, Holunderblätter, Schafgarbe oder Lavendel verwenden.

Sand & Eierschalen als Hausmittel gegen Schnecken

Hausmittel gegen SchneckenBeides dient dazu, den Schnecken die Reise möglichst unbequem zu machen. Sand hat auch den Vorteil, dass er festen Boden auflockert und so beim Umgraben keine kleine Höhlen entstehen, in denen die Schnecken ihre Eier legen. Die in kleine Stücke zerbrochenen Eierschalen werden mit Sägespäne vermischt und vor den Pflanzen als Barriere verstreut. Das stellt für die Schnecken aufgrund der scharfkantigen Eierschalen ein gefährliches Hindernis dar.

Asche als Hausmittel gegen Schnecken

Wer gerne und viel grillt, kann eine Barriere aus Asche um das zu schützende Beet aufbauen. Dazu braucht man aber viel davon! Der Vorteil von Asche ist, dass sie die Schnecken austrocknet. Diese meiden also über dieses Hindernis zu kriechen. Um eine gute Wirkung zu erzielen, muss das Aschenhindernis ca. 60cm breit sein und auch bis 2cm hoch. Je nach dem wie viel man umranden möchte, benötigt man also wirklich viel Asche. Also am besten die Asche vom Winter trocken lagern, damit man dann im Sommer genügend zur Verfügung hat! Sobald die Asche aber durch beispielsweise Regen nass wird, verfliegt die Wirkung. Die Asche muss trocken sein, sonst kriechen die Schnecken einfach darüber!

Viele weitere Tipps & Tricks wie man die lästigen Nacktschnecken los werden kann findest du in meinem Ratgeber E-Book. TOP EMPFEHLUNG!

 

 

Kommentar verfassen